OK | RESET

SUCHEN

Alle Meldungen durchsuchen  



FUSION Nr 1/2014


FUSION Nr 2/2013


FUSION Nr 1/2013


FUSION Nr 2/2012


FUSION Nr 1/2012


FUSION Nr 3/2011


FUSION Nr 2/2011


FUSION Nr 1/2011

[mehr]

BÜCHER


Das Geheimnis
der Wirtschaft -
Lösung der
globalen Systemkrise:
Trennbankensystem
und produktive Kreditschöpfung


Schiller-Institut:
Die Weltlandbrücke
wird Realität

Jetzt mit Leseprobe:
Vorwort: Das Ende
der "freien"
Marktwirtschaft -
Wir brauchen
Gesetze zur Rettung
des Gemeinwohls!


Lyndon LaRouche: Die kommenden 50 Jahre

Das Prinzip von Entwicklung: Dynamik, nicht Statistik

Von der Ehrlichkeit gegenüber der Natur

Max Planck zum 150. Geburtstag

Überlegungen zur Klimahypothese:
Von der Physik der Atmosphäre aus gesehen, gibt es kein Klima. In der Atmosphäre spielt nur das Wetter eine Rolle.

+++ 18. April 2012 +++

Cheminade: David braucht Munition für seine Schleuder!

Mit einem 90minütigen Internetforum am 15.4. läutete Jacques Cheminade die letzte Woche seines Wahlkampfes um die französische Präsidentschaft ein. Er erläuterte die Hauptpunkte seines Programms und beantwortete einen Querschnitt der insgesamt über 100 eingesandten Fragen. Die direkte Beteiligung am Internet lag bei 4000, weitere 2000 sahen sich das Forum in den darauffolgenden 12 Stunden an. Das Forum in seiner ganzen Länge wurde auch auf die Webseite von BFM TV gestellt und ist einsehbar unter www.cheminade2012.fr/Meeting-participatif-par-internet-de-Jacques-Cheminade_00797.

Mit seiner Warnung vor sozialer Desintegration und akuter Kriegsgefahr rief Cheminade dazu auf, ab dem 7.5. nach dem zweiten Wahlgang eine „nationale Widerstandsbewegung“ zu bilden, um Frankreich und Europa aus dem finanziellen Würgegriff zu befreien. Die einlaufenden Fragen bezogen sich auf die Funktionsweise öffentlichen Kredits, die nicht legitimen Schulden, den Rückzug aus Afghanistan, Zusammenarbeit mit Rußland und China, was mit dem Euro geschehen soll usw.

Während andere Kandidaten in der letzten Wahlkampfwoche große öffentliche Kundgebungen abhalten, führte Cheminade einen neuen politischen Trend ein, indem er als erster ein Forum mit Fragen über Internet abhielt, wie die Medien vermerkten. Cheminades Grund dafür war finanzieller Natur, denn keine Bank in Frankreich wollte seiner Kampagne Kredit einräumen, obwohl der Staat die Ausgaben später übernimmt.

Darüber hinaus laufen seit dem 9.4. Cheminades Wahlkampfspots in TV und Radio (insgesamt 43 Minuten, bestehend aus 10 Spots von jeweils 1,5 Min. Dauer und 8 Spots mit einer Dauer von 3,5 Min.), zusätzlich zu der gleichlangen Berichterstattung über jeden Kandidaten, zu der die Medien per Gesetz verpflichtet sind. Ein ausgezeichnetes 25-Minuten-Interview auf TF1 wurde von 5 Mio. Zuschauern verfolgt, und das offizielle 16minütige Interview auf France2 sahen schätzungsweise 4 Mio. Zuschauer. Trotz der allgemeinen „Show-Business-Atmosphäre“ und den wiederholten Unterbrechungen durch zweit- oder drittrangige Fragen der Journalisten konnte Cheminade seine wesentlichen Anliegen vermitteln.

Die Aktivisten vor Ort bewältigen eine Herkulesaufgabe, um ein politisches Netzwerk aufzubauen, mit Ständen in allen Großstädten und der landesweiten Verteilung von einer halben Million Exemplaren der 24seitigen Programmbroschüre. Dazu verschickt der französische Staat mehr als 43 Millionen offizielle Kurzprogramme („professions de foi“) der Kandidaten an alle Wahlberechtigten. In ländlichen Gebieten und unter Wissenschaftlern zeigt man sich für Cheminades Programm besonders offen.

Die „Oligarchie der Inkompetenten“ und ihre Schreiberlinge in den Medien nutzen zwar jeden erdenklichen Trick, um Cheminade zu ignorieren oder lächerlich zu machen - Le Monde weigerte sich sogar, ihn überhaupt zu erwähnen, ähnlich wie früher Diktaturen Köpfe unerwünschter Personen aus Fotografien herausretuschierten -, aber der Geist ist aus der Flasche. Wenn Franzosen von der nächsten Bankenrettung mit Steuergeldern hören, vom nächsten undemokratischen Vorstoß der EU, der nächsten Aufgabe für Ariane oder der Gefahr eines Asteroideneinschlags auf der Erde, werden sie wahrscheinlich an Cheminade und sein Programm denken.

Um das zu fördern, kündigte Cheminade in seinem Internetforum an, daß Solidarité et Progrès für die Wahl zur Nationalversammlung am 10.6. eine Liste mit 100 Kandidaten aufstellen will, um eine nationale Widerstandsbewegung aufzubauen. Cheminade beendete die Sendung mit einem Appell, ihn im ersten Wahlgang zu wählen und für seine Kampagne zu spenden: „Gebt uns die Steine für Davids Schleuder gegen Goliath!“



~ deutsch + english ~
Weltweit
Alle Themen

Weitere Meldungen

+++ 1. Oktober 2014 +++

Obamas Pseudokrieg gegen den Terrorismus im Kreuzfeuer der Kritik vor der UNO und in Washington

Als der UN-Sicherheitsrat am 24.9. mit 15:0 Stimmen eine Resolution gegen den Terrorismus beschloß, war das keineswegs ein Sieg für US-Präsident Barack Obama, der die Sondersitzung geleitet hatte. Ins... [weiter]

+++ 1. Oktober 2014 +++

Argentinische Präsidentin konfrontiert Obama mit seiner falschen Anti-Terror-Politik

Nur zwei Plätze neben Obama sitzend wandte sich die argentinische Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner in ihrer Rede vor dem UN-Sicherheitsrat am 24.9. direkt an den US-Präsidenten und stellte d... [weiter]

+++ 1. Oktober 2014 +++

Obama’s Fake "War on Terror" under Attack at UN and at Home

While the United Nations Security Council passed a resolution against terrorism by a unanimous 15-0 vote on Sept. 24, the vote was by no means a victory for President Barack Obama, who chaired the spe... [weiter]

+++ 1. Oktober 2014 +++

Argentine President Confronts Obama on Flawed Anti-Terror Policy

Sitting only one chair away from President Obama during the UN Security Council ... [weiter]

+++ 1. Oktober 2014 +++

Indiens erfolgreiche Marsmission schreibt Geschichte

Indien ist das erste Land der Welt, dem schon beim ersten Versuch eine in jeder Hinsicht erfolgreiche Mission zum Mars gelang, und es ist das erste in Asien gestartete Raumfahrzeug, das am 23.9. siche... [weiter]

+++ 26. September 2014 +++

India "Creates History" with Successful Mars Mission

India's Mission control center for the Mars Orbiter Mission (MOM) received confirmation that the spacecraft was in Mars orbit at 16.30 Sept. 23, eliciting cheers from the scientists and engineers, and... [weiter]

+++ 26. September 2014 +++

Obama Comes Up with New Rationale for Bombing Syria

To bypass international law and the United States Constitution, the Obama Administration has concocted a new legal justification for the expansion into Syria of its war on the so-called Islamic State.... [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Die Welt braucht dringend eine neue inklusive Sicherheitsarchitektur!

Das Denken, das beim jüngsten Gipfeltreffen des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und des indischen Premierministers Narendra Modi zum Ausdruck kam, steht im völligen Kontrast zum vorherrschenden ge... [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Außergewöhnliche Annäherung zwischen China und Indien

Der dreitägige Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Indien vom 17.-19.9. bedeutete einen qualitativen Durchbruch für die Beziehungen beider Staaten, mit weitreichenden Folgen für die ganz... [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Exceptional Rapprochement Between China and India

The three day visit of President Xi Jinping to India, from Sept. 17-19, consolidated a qualitative breakthrough in bilateral relations, with far-reaching consequences for the entire world. As both he ... [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Former Australian PM Fraser: Australia Needs Glass-Steagall

In Australia, the Financial System Inquiry (FSI), a panel of experts assessing the country's financial system, invited submissions from the public on the issues of ring-fencing, banking abuse, and the... [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Belgian Political Leaders Back Argentina's Fight against Vulture Funds

Agora Erasmus in Belgium, which is affiliated with the LaRouche movement worldwide, issued a [weiter]

+++ 24. September 2014 +++

Belgische Politiker unterstützen Argentiniens Kampf gegen die Geierfonds

Die mit der LaRouche-Bewegung verbundene Gruppe Agora Erasmus in Belgien verbreitet einen Solidaritätsaufruf für Argentinien im Kampf gegen die Geierfonds, der schon von führenden belgischen Politiker... [weiter]

+++ 17. September 2014 +++

Obamas Vorgehen gegen IS ist zum scheitern verurteilt

Die strategischen Gefahren haben sich in der vergangenen Woche verschärft, sowohl in Bezug auf die westliche „Anti-Terror-Strategie“ als auch in Bezug auf die EU/NATO-Osterweiterung.
Am 10.9. er... [weiter]

+++ 17. September 2014 +++

UN-Vollversammlung beschließt Resolution gegen Geierfonds

Die UN-Vollversammlung stimmte am 9.9. mit überwältigender Mehrheit für eine Resolution zum Schutz von Staaten vor Geierfonds. Die Resolution war auf Anregung Argentiniens von den G-77 Staaten plus Ch... [weiter]

+++ 17. September 2014 +++

China, Russia Setting up an Alternative to SWIFT Payments System

So-called financial experts and Treasury officials in the West have been boasting that the Russian economy will be totally crippled by the sanctions imposed by the West, in particular by cutting Russi... [weiter]

+++ 17. September 2014 +++

Patriotic Egyptians Eager to Invest in New Suez Canal

The decision by the Egyptian government to fund its New Suez Canal Project through the sale of investment certificates to Egyptian citizens has been a tremendous success. In the first six days, over ... [weiter]

+++ 17. September 2014 +++

Zepp-LaRouche: China's Vision, Contrary to the West's,
Is Not Based on Geopolitics

Helga Zepp-LaRouche's recent two week visit to China began with a conference Aug. 25 on the new Silk Road at the Lanzhou university, and ended with a major conference in Beijing Sept. 5, sponsored by ... [weiter]

+++ 12. September 2014 +++

ISIL: Obama's Impeachable Permanent War and Chaos Strategy

President Obama's much awaited address to the nation Sept. 10 on his “counterterrorism strategy” for dealing with the Islamic State and other jihadists in south-west Asia confirmed that he has no stra... [weiter]

+++ 12. September 2014 +++

UN General Assembly Condemns Vulture Fund Assaults on Nations

On Sept. 9, the United Nations General Assembly overwhelmingly supported a convention to protect nations from predatory funds. The resolution, proposed by Argentina and backed by the Group of 77+China... [weiter]

+++ 12. September 2014 +++

Zepp-LaRouche: Fight ISI Through Economic Development

In one of her many interviews with media in China in the first week in September when she was travelling in China, Schiller Institute founder Helga Zepp-LaRouche was asked the crucial question: How do... [weiter]

Weiter zurückliegende Meldungen