OK | RESET

SUCHEN

Alle Meldungen durchsuchen  



FUSION Nr 2/2014


FUSION Nr 1/2014


FUSION Nr 2/2013


FUSION Nr 1/2013


FUSION Nr 2/2012


FUSION Nr 1/2012


FUSION Nr 3/2011


FUSION Nr 2/2011


FUSION Nr 1/2011

[mehr]

BÜCHER


Das Geheimnis
der Wirtschaft -
Lösung der
globalen Systemkrise:
Trennbankensystem
und produktive Kreditschöpfung


Schiller-Institut:
Die Weltlandbrücke
wird Realität

Jetzt mit Leseprobe:
Vorwort: Das Ende
der "freien"
Marktwirtschaft -
Wir brauchen
Gesetze zur Rettung
des Gemeinwohls!


Lyndon LaRouche: Die kommenden 50 Jahre

Das Prinzip von Entwicklung: Dynamik, nicht Statistik

Von der Ehrlichkeit gegenüber der Natur

Max Planck zum 150. Geburtstag

Überlegungen zur Klimahypothese:
Von der Physik der Atmosphäre aus gesehen, gibt es kein Klima. In der Atmosphäre spielt nur das Wetter eine Rolle.

+++ 18. April 2012 +++

Cheminade: David braucht Munition für seine Schleuder!

Mit einem 90minütigen Internetforum am 15.4. läutete Jacques Cheminade die letzte Woche seines Wahlkampfes um die französische Präsidentschaft ein. Er erläuterte die Hauptpunkte seines Programms und beantwortete einen Querschnitt der insgesamt über 100 eingesandten Fragen. Die direkte Beteiligung am Internet lag bei 4000, weitere 2000 sahen sich das Forum in den darauffolgenden 12 Stunden an. Das Forum in seiner ganzen Länge wurde auch auf die Webseite von BFM TV gestellt und ist einsehbar unter www.cheminade2012.fr/Meeting-participatif-par-internet-de-Jacques-Cheminade_00797.

Mit seiner Warnung vor sozialer Desintegration und akuter Kriegsgefahr rief Cheminade dazu auf, ab dem 7.5. nach dem zweiten Wahlgang eine „nationale Widerstandsbewegung“ zu bilden, um Frankreich und Europa aus dem finanziellen Würgegriff zu befreien. Die einlaufenden Fragen bezogen sich auf die Funktionsweise öffentlichen Kredits, die nicht legitimen Schulden, den Rückzug aus Afghanistan, Zusammenarbeit mit Rußland und China, was mit dem Euro geschehen soll usw.

Während andere Kandidaten in der letzten Wahlkampfwoche große öffentliche Kundgebungen abhalten, führte Cheminade einen neuen politischen Trend ein, indem er als erster ein Forum mit Fragen über Internet abhielt, wie die Medien vermerkten. Cheminades Grund dafür war finanzieller Natur, denn keine Bank in Frankreich wollte seiner Kampagne Kredit einräumen, obwohl der Staat die Ausgaben später übernimmt.

Darüber hinaus laufen seit dem 9.4. Cheminades Wahlkampfspots in TV und Radio (insgesamt 43 Minuten, bestehend aus 10 Spots von jeweils 1,5 Min. Dauer und 8 Spots mit einer Dauer von 3,5 Min.), zusätzlich zu der gleichlangen Berichterstattung über jeden Kandidaten, zu der die Medien per Gesetz verpflichtet sind. Ein ausgezeichnetes 25-Minuten-Interview auf TF1 wurde von 5 Mio. Zuschauern verfolgt, und das offizielle 16minütige Interview auf France2 sahen schätzungsweise 4 Mio. Zuschauer. Trotz der allgemeinen „Show-Business-Atmosphäre“ und den wiederholten Unterbrechungen durch zweit- oder drittrangige Fragen der Journalisten konnte Cheminade seine wesentlichen Anliegen vermitteln.

Die Aktivisten vor Ort bewältigen eine Herkulesaufgabe, um ein politisches Netzwerk aufzubauen, mit Ständen in allen Großstädten und der landesweiten Verteilung von einer halben Million Exemplaren der 24seitigen Programmbroschüre. Dazu verschickt der französische Staat mehr als 43 Millionen offizielle Kurzprogramme („professions de foi“) der Kandidaten an alle Wahlberechtigten. In ländlichen Gebieten und unter Wissenschaftlern zeigt man sich für Cheminades Programm besonders offen.

Die „Oligarchie der Inkompetenten“ und ihre Schreiberlinge in den Medien nutzen zwar jeden erdenklichen Trick, um Cheminade zu ignorieren oder lächerlich zu machen - Le Monde weigerte sich sogar, ihn überhaupt zu erwähnen, ähnlich wie früher Diktaturen Köpfe unerwünschter Personen aus Fotografien herausretuschierten -, aber der Geist ist aus der Flasche. Wenn Franzosen von der nächsten Bankenrettung mit Steuergeldern hören, vom nächsten undemokratischen Vorstoß der EU, der nächsten Aufgabe für Ariane oder der Gefahr eines Asteroideneinschlags auf der Erde, werden sie wahrscheinlich an Cheminade und sein Programm denken.

Um das zu fördern, kündigte Cheminade in seinem Internetforum an, daß Solidarité et Progrès für die Wahl zur Nationalversammlung am 10.6. eine Liste mit 100 Kandidaten aufstellen will, um eine nationale Widerstandsbewegung aufzubauen. Cheminade beendete die Sendung mit einem Appell, ihn im ersten Wahlgang zu wählen und für seine Kampagne zu spenden: „Gebt uns die Steine für Davids Schleuder gegen Goliath!“



~ deutsch + english ~
Weltweit
Alle Themen

Weitere Meldungen

+++ 27. Februar 2015 +++

BRICS Move on Creating New Development Bank

The governments of the five BRICS member states (Brazil, Russia, India, China, and South Africa) are pushing forward on the required national ratifications of the agreement to set up a BRICS New Devel... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Confidence in the European Union Plunges in Polls

A poll conducted in six EU countries by Demos and Pragma for the Unipolis Foundation shows that only in Germany does a majority have confidence in the European Union. In France, Spain, and Poland, 60%... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Greece, Glass-Steagall: Mario Draghi Drawn into a Shouting Match in European Parliament

ECB President Mario Draghi was reduced to a loud back-and-forth with Greek MEP Notis Marias in the European Parliament on Feb. 25. On the same occasion, he was confronted with the Glass-Steagall issue... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Die Rolle der Neonazi-Bewegung in der Kriegspolitik gegen Rußland muß aufgedeckt werden

Monate, nachdem EIR zwei ausführliche Dossiers über den Neonazi-Charakter des Euromaidan-Putsches gegen die Regierung Janukowitsch in der Ukraine veröffentlichte, und eine Woche nach dem wackli... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Ukraine: Was ist aus dem Versprechen „Nie wieder Faschismus“ in Europa geworden?

Ein Jahr nach dem Putsch auf dem Maidan und dem Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Janukowitsch weigern sich die führenden europäischen Politiker skandalöserweise immer noch, die rechtsextre... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Neo-Nazi Movement Must Be Exposed in Drive for War on Russia

Months after EIR published two extensive dossiers on the neo-Nazi profile of the Euromaidan coup against the Yanukovych government in Ukraine, and one week after a fragile cease-fire deal was r... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Schulden: Tatsächlich schuldet Griechenland gar nichts!

„Plünderung stellt keine legitime Verschuldung dar“, erklärte Lyndon LaRouche in einem Aufruf, die Forderung der griechischen Regierung nach einer drastischen Schuldensenkung international zu unterstü... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

LaRouche: Ägypten muß vor Terror und Destabilisierung Libyens geschützt werden

Angesichts einer wachsenden Dschihad-Destabilisierung in Nordafrika hat Lyndon LaRouche am 17.2. zur vollen internationalen Unterstützung der ägyptischen Regierung von Präsident Al-Sisi aufgerufen. Di... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Swiss Investigation of HSBC Intersects Fight for Glass-Steagall

On Feb. 18, prosecutors raided the headquarters of HSBC Suisse in Geneva, on allegations of “aggravated money laundering”. The investigation could lead to an indictment of individuals, as well as of t... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Research Paper on Greece Draws Lessons from 1953 London Conference on German Debt

A new policy note has been published by three fellows of the Levy Economics Institute of Bard College, which draws the lessons of the 1953 London Conference called to examine Germany's debt in the aft... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

Ukraine Collapse -- Rationing Implemented, Fight over Currency Controls

The Ukraine economy is collapsing at an accelerating rate. With inflation expected to exceed 25% soon, and basic necessities in short supply, the government imposed rationing in stores as of Feb. 25. ... [weiter]

+++ 27. Februar 2015 +++

UNSC: Chinese, Russian Foreign Ministers Denounce
Unilateralism, Call for Reinstatement of Original UN Principles

At a UN Security Council special conference held Feb. 23 on the theme: "Maintaining International Peace and Security: Reaffirm the Strong Commitment to the Purposes of the Charter of the United Nation... [weiter]

+++ 26. Februar 2015 +++

Kiev Prepares for Full Scale War, Blusters Nuclear Weapons Are Not a Problem

Ukrainian Deputy Foreign Minister Vadym Prystaiko raved against Russia, in a [weiter]

+++ 26. Februar 2015 +++

Robert Parry Denounces Nazi Ukraine Regime for Inciting Nuclear War

Noted investigative journalist Bob Parry, who broke the original Iran-Contra scandal and now runs the consortiumnews.com website, posted Feb. 23 a [weiter]

+++ 26. Februar 2015 +++

Argentina Aggressively Pursues Criminal Activities of HSBC

In the course of investigations into the illegal tax evasion schemes and money-laundering carried out by HSBC (formerly the Hong Shang Banking Corporation, notorious for handling the opium trade), Arg... [weiter]

+++ 24. Februar 2015 +++

Presidents Putin and Al-Sisi Sign Exceptional Agreements

The unprecedented warm welcome both the government and people of Egypt extended to Russian President Vladimir Putin during his February 9-10 visit to Cairo, and the bilateral agreements reached during... [weiter]

+++ 20. Februar 2015 +++

Debt Fraud: Greece Actually Owes Nothing!

What Europeans need to know about Greece and "its debt," is that the new Greek government is asking the European Union to shut down a huge Wall Street-London bank swindle and make economic growth poss... [weiter]

+++ 20. Februar 2015 +++

Louka Katseli, or Why the ECB Fears Greece Could Implement Glass-Steagall Bank Separation

Since a Glass-Steagall reform, separating commercial banks from investment banks, is part of the party platforms of both Syriza and the Independent Greeks, the European Central Bank apparently fears t... [weiter]

+++ 20. Februar 2015 +++

LaRouche: El Sisi Government Must be Defended from Terror Assault

Lyndon LaRouche called Feb. 17 for full international support for the Egyptian government of President El Sisi, in the face of a mounting jihadist destabilization. The latest atrocity was the beheadin... [weiter]

+++ 20. Februar 2015 +++

Swiss Authorities Raid HSBC's Geneva Offices,
London under Attack for Letting HSBC Off the Hook

Swiss authorities, led by Attorney General Olivier Jornot and prosecutor Yves Bertossa, raided the Geneva offices of HSBC Private Bank (Suisse) SA on the morning of Feb. 18, as part of their criminal ... [weiter]

+++ 18. Februar 2015 +++

Werden die Kiewer Neonazis das Minsker Abkommen zu Fall bringen?

Der Waffenstillstand in der Ostukraine, der nach den Minsker Marathonverhandlungen von Kanzlerin Merkel und den Präsidenten Hollande, Putin und Poroschenko am 15.2. um Mitternacht in Kraft trat, bleib... [weiter]

Weiter zurückliegende Meldungen