OK | RESET

SUCHEN

Alle Meldungen durchsuchen  


Das Prinzip von Entwicklung: Dynamik, nicht Statistik

Von der Ehrlichkeit gegenüber der Natur

Max Planck zum 150. Geburtstag

Überlegungen zur Klimahypothese:
Von der Physik der Atmosphäre aus gesehen, gibt es kein Klima. In der Atmosphäre spielt nur das Wetter eine Rolle.

FUSION


FUSION Nr 1/2008


FUSION Nr 2/2007

BÜCHER


Schiller-Institut: Die Weltlandbrücke wird Realität


Lyndon LaRouche: Die kommenden 50 Jahre

+++ 22. Oktober 2010 +++

Globale Erwärmung, „der größte und erfolgreichste pseudowissenschaftliche Betrug, den ich in meinem langen Leben als Physiker gesehen habe“

Harold Lewis, ein geachteter, führender amerikanischer Physiker, erklärte wegen der Vertuschung des Klimaschwindels seinen Austritt aus der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft. Er betonte in seiner, am 6. Oktober verfassten schriftlichen Austrittserklärung, die Korrumpierung in der APS, gegenüber seinem Versuch, Wissenschaftlichkeit in die Klimadebatte zu bringen, habe ihn zu der Erkenntnis gebracht: “Es ist das Geld , genau wovor Eisenhower vor einem halben Jahrhundert gewarnt hat.“

In seiner langjährigen Tätigkeit war der Marineveteran des II. Weltkriegs, Harold Lewis, emeritierter Professor für Physik an der University of California in Santa Barbara, ehemaliges Mitglied des Defense Science Board, mit Vorsitz im Technologieausschuß, Vorsitzender des APS-Rats zur Sicherheit von Kernreaktoren, neben unzähligen weiteren verantwortungsvollen Positionen.

Er schrieb, als er der APS beigetreten war, sei er stolz auf ehrliche und unabhängige Einschätzungen über kontroverse Themen gewesen. Aber seitdem sei das große Geld vielfach zum Daseinszweck physikalischer Forschung geworden, ja Lebensgrundlage für vieles mehr, und damit für unzählige Karrieren und Positionen. „Aus Gründen, welche ich gleich darlege, ist aus meinem einstigen Stolz ein Mitglied der APS zu sein ein Gefühl der Schande geworden, und ich sehe mich gezwungen, was mich keinesfalls mit Freude erfüllt, meinen Rücktritt von der American Physical Society anzubieten.“

Lewis gibt zu bedenken, daß es natürlich der Betrug um die „globale Erwärmung“sei, der so viele Wissenschaftler korrumpiert hat. „Es ist der größte und erfolgreichste, pseudowissenschaftliche Betrug der mir in meinem langen Leben als Physiker untergekommen ist. Jeder, der nur den geringsten Zweifel hat, sollte zwingend die ClimateGate Dokumente lesen, welche diesen Betrug offenbar machen..”

Harold Lewis und Kollegen forderten die APS auf, ihre Position zu überdenken. Besonders nachdem Hacker e-mail Korrespondenz von sogenannten Wissenschaftlern der Climate Research Unit (CRU) der britischen Universität von East Anglia der Öffentlichkeit zugänglich machten und skandalöse Manipulationen von wissenschaftlichen Daten zu Tage förderten, bekannt als ClimateGate.Lewis bezeichnet dies als „den größten Schwindel, der mir jemals unterkam...mir fehlen die Worte, das Ausmaß dessen zu beschreiben. Hatte das irgendeine Auswirkung auf die Position der APS? Überhaupt keine. Das ist keine Wissenschaft, hier sind andere Kräfte am Werk.“

Die APS redete sich um alles herum und versuchte alle Tricks und Täuschungsmanöver, um eine Untersuchungskommission zu verhindern. bzw. ihren Behauptungen widersprechendes Beweismaterial zu akkeptieren. Lewis sagte weiter, daß das Management der American Physical Society von Anfang an ein Spiel gespielt habe und einer ernsthaften Debatte über den Klimawandel aus dem Weg gegangen sei. ”Wundert es Sie also, dass ich das Vertrauen in die Organisation verloren habe?”

“Ich glaube, es ist wichtig, noch eine Anmerkung hinzuzufügen, die ich als Vermutung äußern möchte, weil es immer etwas riskant ist, über Beweggründe anderer Menschen zu sprechen. Dieses Verwirrspiel beim Vorstand der APS ist so grotesk, dass es dafür keine simple Erklärung geben kann. Einige meinen, heutige Physiker seien nicht mehr so schlau, wie ehemals, aber ich glaube nicht, dass dies der Punkt ist. Ich denke eher, es ist des Geldes wegen, genau wovor Eisenhower vor einem halben Jahrhundert gewarnt hat. Es geht um Billionen, ganz abgesehen von Ruhm und Ehre (und häufigen Reisen zu exotischen Inseln), wenn man Mitglied im Club ist. Auch Ihre Physikfakultät (deren Präsident Sie sind), würde Millionen von Dollar im Jahresetat verlieren, sollte die Klimablase platzen. Als die Penn State University (in Pennsylvania, USA) Michael Mann vom Fehlverhalten freisprach und die University of East Anglia gleiches bei Phil Jones vollzog, dürfte es Ihnen nicht entgangen sein, welche finanziellen Nachteile eine andere Entscheidung nach sich gezogen hätte. Wie das alte Sprichwort schon sagt: Man muss kein Meteorologe sein, um zu wissen, woher der Wind weht. Ich bin kein Philosoph, daher werde ich nicht ergründen, wo genau die Grenze zwischen erklärbarem Eigeninteresse und handfester Korruption verläuft. Ein sorgfältiges Lesen der ClimateGate Veröffentlichungen jedoch macht klar, dass dies hier keine akademische Frage ist.”

„Ich will damit nichts mehr zu tun haben, akzeptieren Sie daher meinen Rücktritt. Die APS repräsentiert mich nicht mehr, aber ich hoffe, wir bleiben weiterhin Freunde.“



~ deutsch + english ~
Weltweit
Alle Themen

Weitere Meldungen

+++ 21. Dezember 2016 +++

Terror: Obama Issues Threats to Kill

On receiving the first reports, on Dec. 19, of the assassination of Russian ambassador Andrey Karlov in Turkey, American economist Lyndon LaRouche declared: “Put Obama on the list of suspects.”
... [weiter]

+++ 21. Dezember 2016 +++

Zepp-LaRouche Forderung für G-20-Gipfel: Marshallplan für den Nahen Osten und Afrika, statt Dekarbonisierung

In einem strategischen Überblick vom 17.12. befaßt sich Helga Zepp-LaRouche mit der Lage in Syrien nach der Befreiun... [weiter]

+++ 21. Dezember 2016 +++

Hillary Clintons Emails: Alles spricht für ein „Leak“, nicht für „Hacking“

Die Behauptung der CIA, „die Russen“ und Präsident Putin persönlich hätten die US-Wahl durch Computer-Hacking manipuliert, ist so grotesk, daß sogar andere Geheimdienste Bedenken anmeldeten. Der natio... [weiter]

+++ 21. Dezember 2016 +++

Hillary Clinton's Emails: All Signs Point to Leaking, Not Hacking

Barack Obama, Hillary Clinton, CIA Director John Brennan, political figures in both parties, as well as the mainstream U.S. media have still not tired of blaming Hillary Clinton's loss of the presiden... [weiter]

+++ 18. Dezember 2016 +++

Zepp-LaRouche: Germany Must Shape the G20 Agenda with a Marshall Plan for Middle East and Africa, No “Decarbonization” Insanity

In a strategic overview article written Dec. 17, Helga Zepp-LaRouche, chairwoman of the international Schiller Institute, also takes up the issue of Syria. The government, with the support of Russia a... [weiter]

+++ 18. Dezember 2016 +++

Zepp-LaRouche: After the Liberation of Aleppo, A Large-Scale Reconstruction Plan Is Urgently Needed

In a strategic overview article written Dec. 17, Helga Zepp-LaRouche prominently takes up the issue of Syria, after the defeat of the jihadists in Aleppo. She notes that the government, with the suppo... [weiter]

+++ 14. Dezember 2016 +++

As Syrian Forces Empty Aleppo of Jihadists, Obama Moves to Arm Them

The Syrian Army has basically cleared the Aleppo pocket of remaining jihadist fighters, so that the largest city in Syria is now on the verge of being fully under the control of the government in Dama... [weiter]

+++ 14. Dezember 2016 +++

Tulsi Gabbard Introduces Bill to Stop President Obama from Arming the Jihad

President Obama issued a directive on Dec. 8, authorizing delivery of lethal weapons to “foreign forces, irregular forces, groups, or individuals engaged in supporting or facilitating ongoing U.S. mil... [weiter]

+++ 14. Dezember 2016 +++

Economy, Russia: European Leaders Cling to Their Failed Policies

The new dynamic supplanting the geopolitics of the trans-Atlantic world is very much centered on China, and is strongly supported by Russia, India, and a myriad of other developing countries in Asia, ... [weiter]

+++ 8. Dezember 2016 +++

Glass-Steagall Works in China, and Will Be Strengthened

China's banking system has, by some estimates, issued $20 trillion in credit for economic expansion since 2008. At the same time, it has kept the exposure to derivatives down to a very small amount, c... [weiter]

+++ 8. Dezember 2016 +++

Italian Referendum: Another Big Blow for the European Union

The smashing defeat of pro-EU oligarchies in the Italian constitutional referendum of Dec. 4 opens up a new phase in European politics and bears global implications. This is the third shock delivered ... [weiter]

+++ 1. Dezember 2016 +++

Sputnik Interviews Rep of Cheminade Campaign: “Why Fillon and Le Pen Mean Blood and Tears for France”

In an interview given to Sputnik on Nov. 29,the Editor in Chief of the French newspaper Nouvelle Solidarité, Christine Bierre, expressed the views of Presidential candidate Jacques Chemi... [weiter]

+++ 1. Dezember 2016 +++

François Fillon: A "Thatcherite" Who Calls for Dialogue with Russia

Former French Prime Minister Francois Fillon smashed his opponent in the Nov. 27 second round of the presidential primary organized by Les Républicains (right wing and center parties) taking 65.5% of ... [weiter]

Weiter zurückliegende Meldungen